Skip to content

Der Begriff Ayurveda – Wissen und Leben

Ayurveda wird als die Weisheit des Lebens bezeichnet. Ayurveda leitet sich aus den Schriften des indischen Altertums ab: Die Verbindung der beiden Wörter Ayus und Veda.

heilmethode-ayurveda

© Picture-Factory – Fotolia.com

Ayus und Veda

Ayus bedeuted das Leben oder das „Dasein“ und Veda das Wissen oder die Kenntnis. Im Ayurveda existiert keine Trennung zwischen Körper, Geist und Seele. Ayus bezeichnet eine Kombination aus Körper, Geist und Seele. Die Heilmethode sieht die einzelnen Komponenten als eine untrennbare Einheit. Die Zusammenhänge der Komponenten wird als gegeben betrachtet. Gemeinsam bilden sie die physische Existenz des Daseins. Ayurveda vertritt die Anschauung, dass die Menschheit mit der Welt und dem Kosmos verwurzelt ist. Die Quantentheorie und andere neuere physikalische Forschungen beschreibt Ayurveda bereits explizit.

Ayurveda Behandlung

Diese Erkenntnis führte zu der festen Überzeugung, dass der Körper sich selbst zu heilen kann. Er besitzt dazu genug eigene Intelligenz und Fähigkeiten. Diese Selbstheilungskräfte kommen in der Behandlung zur Geltung. Der Körper aktiviert sie, damit er den Selbstheilungs-Prozess startet. Die Ayurveda-Behandlung schätzen mittlerweile viele Menschen aus aller Welt.

Quelle: Dr. Jayaprakash, überarbeitet: Thomas Sinzger