Wie alle Therapien dient auch die Matrix-Rhythmus-Therapie (MaRhyThe®) der Gesunderhaltung des Körpers. Speziell unterstützt sie die Linderung und Heilung des Nerven-, Stütz- und Bewegungssystems. Beispielsweise nach Operationen und im Rahmen von Rehabilitationsmaßnahmen.

Matrix-Rhytmus-Therapie

Therapie-Ansatz der MaRhyThe®

Die Therapie unterscheidet sich jedoch elementar von anderen gängigen Verfahren. Zunächst bedient sie sich theoretischer Erkenntnisse und aktuellen Forschungsmodellen wie beispielsweise der Synergetik, der Kybernetik und der Chaostheorie. Deren ganzheitlicher Ansatz läßt nach Auffassung heutiger Grundlagenforscher die Regulations- und Reaktionsprozesse des Lebens wesentlich realistischer nachvollziehen und beschreiben.

MaRhyThe® entstammt der zellbiologischen Grundlagenforschung. Im Rahmen dieser Forschung wurde unter dem Videomikroskop entdeckt, dass menschliche Zellen unseres Körpers kohärent schwingen und rhythmisch pulsieren, solange sie leben. Schon Albert Einstein wußte: Leben ohne Rhythmus existiert nicht: Die Zellen schwingen partiell synchron. Aus solchen Prozessen entstehen kooperierende Rhythmen. Diese „Zeitmuster“ gehören zu den unverzichtbaren Grundlagen des Lebens. Am menschlichen Körper ist der stärkste Taktgeber solcher Prozesse die Skelettmuskulatur. Deren Zellen haben immerhin 45% Masseanteil des Gesamtkörpers.

Auch Krankheit ist ein Prozess

Die Matrix-Rhythmus-Therapie (MaRhyThe®) lindert vor allem Beschwerden, die auf Störungen im Körper zurückzuführen sind. Funktionieren elementare Prozesse nicht richtig, verlangsamt dies unsere Zellschwingung. Die Folge: Unserem Körper fehlt eine ausreichende Versorgung der betroffenen Zellbereiche. Im Krankheitsfall werden die Versorgung unserer Zellen und die daran gekoppelten Prozesse gestört, verändert oder kommen gar zum Stillstand (Tod).

Die Matrix-Rhythmus-Therapie aktiviert die kritischen Gewebebereiche solange, bis sie wieder in normalen (synchronen) Rhythmen schwingen. So können wir schmerzhafte Verspannungen, die auch Veränderungen in Muskeln, Knochengefäßen und Nerven nach sich ziehen, mindern und verhindern.

Quelle: MaRhyThe®

weitere Informationen zu MaRhyThe® auf heilstrategie.de:

> Matrix-Rhythmus-Therapie nach Dr. Randoll

> Wie arbeitet das Matrixmobil?

> Die Skelettmuskulatur im Focus.

> Behandlungserfolge mit der Matrix-Rhythmus-Therapie

Externe Links zum Thema Matrix-Rhytmus-Therapie (MaRhyThe®):

> Suchen Sie einen Therapeuten in Ihrer Umgebung

> offizielle Website der Matrix-Rhythmus-Therapie

5 Kommentare

  1. Veröffentlich von Die Skelettmuskulatur im Focus am 1. Juni 2012 um 06:06

    […] > MaRhyThe® – Therapie-Ansatz […]



  2. Veröffentlich von Einschlafhilfe am 12. April 2012 um 07:33

    Einschlafhilfe…

    Matrix-Rhytmus-Therapie – kurz MaRhyThe® – Gesunderhaltung des Körpers…



  3. Veröffentlich von Matrix-Rhythmus-Therapie nach Dr. Randoll am 30. März 2012 um 12:12

    […] > MaRhyThe® – Therapie-Ansatz […]



  4. Veröffentlich von Funktion und Anwendungen der Matrix-Rhythmus-Therapie am 30. März 2012 um 12:09

    […] > MaRhyThe® – Therapie-Ansatz […]



  5. Veröffentlich von Behandlungserfolge der Matrix-Rhythmus-Therapie am 30. März 2012 um 12:00

    […] > MaRhyThe® – Therapie-Ansatz […]