Die Tage werden kürzer und die Temperaturen sinken. Statt leichten Sommersalaten essen wir deftige Gerichte. Nicht jeder verträgt schwere und fettreiche Mahlzeiten. Oft trinken wir dazu Alkohol. Viele Menschen bekommen davon Sodbrennen.

Ändern Sie ihre Gewohnheiten, um vorzubeugen

20 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Sodbrennen. Seinen Auslöser bildet der Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre. Steuern Sie als Betroffener gegen: Genießen Sie Kaffee und Alkohol in Maßen und rauchen Sie nicht. Meiden Sie salzige und scharfe Speisen sowie Süßes, Saures und Fettiges. Essen Sie drei Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr. Übergewichtige tun gut daran, abzunehmen. Das verringert die Beschwerden ebenso wie der Abbau von Stress.

Gründliches Kauen wirkt lindernd. Manche Medikamente begünstigen das Sodbrennen. Tauschen Sie diese in Absprache mit dem Arzt aus. Bei nächtlichen Beschwerden bringt das Schlafen mit erhöhtem Oberkörper Erleichterung. Auch das Binden überschüssiger Säure verringert die Beschwerden. Auf natürliche und effektive Weise gelingt das mit dem Naturarzneimittel Luvos-Heilerde. Seine Herstellung erfolgt ohne chemische Zusätze aus eiszeitlichen Löss.

Feine Heilerde hilft gegen Sodbrennen

Dank ihrer feinen Vermahlung hilft Heilerde bei Sodbrennen. Foto: © PhotoSG – Fotolia.com

Gute Bindefähigkeit dank feiner Vermahlung

Die hauchfeine Vermahlung der Luvos-Heilerde verleiht ihr eine riesige innere Oberfläche. Sie ergibt sich aus der Summe der Oberflächen der Einzelteile. So tritt sie gut mit anderen Stoffen in Wechselwirkung und saugt sie wie ein Schwamm auf. Das hilft dem Magen, sein natürliches Gleichgewicht zu finden.

Ideale Mischung bindet Magensäure

Dank ihrer idealen Mischung von Mineralien und Spurenelementen bindet Luvos-Heilerde effektiv überflüssige Säuren. Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Luvos-Heilerde ist das einzige Arzneimittel in Deutschland mit dem Wirkstoff Heilerde und einer Zulassung gegen Sodbrennen. Ein Teelöffel (6,5 Gramm) bindet 25 mVal Säure. Diese Säurebindung entspricht den Vorgaben des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) für eine Einzeldosis säurebindender Arzneimittel.

Luvos bindet mehr Säure als andere

Luvos-Heilerde verfügt über eine natürliche Mischung aus Mineralien und Spurenelementen. So bindet sie schnell überschüssige Säuren. Luvos bindet 6,6-mal mehr Säure als andere Heilerden. Luvos-Heilerde unterstützt die Behandlung von Reizdarm- und Reizmagen. Blähungen, Durchfall, Aufstoßen, Sodbrennen, Magendrücken und Völlegefühl lindert sie durch eine Kur (3-6 Wochen).

Quelle: Frau mit Herz Nr. 41