Gepflegte und gesunde Nägel zeigen Attraktivität und Pflegebewußtsein. Sind unsere Nägel gesund, pflegen und dekorieren wir Sie auch gern. Dazu müssen wir sie richtig pflegen.

Nagelpflege selbst machen

Schneiden Sie Ihre Nägel auf die gewünschte Länge. Den letzten Schliff erhalten die Nägel mit der Nagelfeile. Dabei immer von außen nach innen feilen. Bei brüchigen Nägeln verwenden Sie bitte eine Sandfeile. Vermeiden Sie scharfe oder spitze Geräte zum Entfernen Sie die Nagelhaut. Unnötige Verletzungen am Nagelbett können sich leicht entzünden.

Nagelpflege von Fachleuten

Maniküre und Pediküre sind heutzutage in. Nagelstudios lassen kaum Gestaltungswünsche offen. Sie bieten aber keine medizinische Pflege. Dafür gehen Sie zur Maniküre oder einem Podologen. Sie führen fachgerechte Pflege bis zu medizinischen Behandlungen durch. Weiche, brüchige oder verfärbte Nägel sind oft nicht nur ästhetische Probleme. Nagelveränderungen können krankhafte Ursachen haben, die behandelt gehören.

Gehen Sie in diesem Falle lieber zum Arzt. Er verschafft Ihnen Klarheit und Sie können unter seiner Aufsicht Ihre Nagelpilz-Erkrankung bei einem Podologen oder einer Maniküre behandeln lassen. Befinden Sie sich noch im Anfangsstadium, empfiehlt Ihnen Ihr Arzt evtl. einen Nagellack. Erkundigen Sie sich nach den Vorteilen der einzelnen Produkte. Wirkung und Behandlungsaufwand sind wichtig.

Weitere Informationen:

Nagelpilz – ein Volksleiden

Machen Sie den Nagelpilz Selbsttest

Behandeln Sie Nagelpilz selbst

Quelle: Redaktion heilstrategie.de

Video-Tips für Ihre Nagelpflege:

Tips zur perfekten Nagelpflege

Nagelset für Naildesign und perfekte Maniküre