Nagelpilz - latein: Onychomykose

Nagelpilz – latein: Onychomykose – © N-Media-Images – Fotolia.com

 

Habe ich Nagelpilz? Sind meine Zehen- oder Fingernägel von Hautpilzen befallen? Ein paar Fragen für einen kurzen Nagelpilz Selbsttest und Sie wissen mehr:

  • Haben an Ihren Füßen oder Händen ein oder mehrere Nägel ihren Glanz verloren?
  • Ist eine Nagelplatte ungewöhnlich verdickt?
  • Brechen oder splittern Ihre Nägel leicht?
  • Hat sich der Nagel gelblich bis bernsteinfarbend verfärbt?

Oder:

  • Zeigen sich an den Nagelrändern weiße bis braune Verfärbungen?
  • Breiten sich diese Veränderungen mit der Zeit aus?
  • Leiden oder haben Sie bereits an Fußpilz gelitten?
  • Benutzen Sie immer die selben Schuhe?
  • Gehen Sie in Sauna, Solarium oder Schwimmbad barfuß?

Je mehr Testfragen Sie mit Ja beantwortet haben, um so größer die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung. Medizinisch gesehen ist ein Nagelpilz alles andere als ein kosmetisches Problem. Gehen Sie zum Arzt und holen Sie sich Gewissheit. Je früher Sie behandeln, desto schneller sind Sie Pilz und Sporen wieder los. Dieser Selbsttest ersetzt nicht die Beratung durch einen Arzt.

Weitere Informationen zum Thema Nagelpilz:

 Ist Nagelpilz eine Volkskrankheit?

Quelle: Redaktion Heilstrategie.de