Schimmernde, feste und gesunde Nägel sind der Inbegriff von Gesundheit und Vitalität. Denn unsere Ernährung beeinflusst unser Aussehen. Gute Lebensmittel aufzutischen ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Und das spüren wir bis in die Nagelspitzen: Unsere Fingernägel wachsen, weil wir uns besser ernähren, rund 25 Prozent schneller als noch vor 70 Jahren.

Umwelteinflüsse verlangen Extrapflege für gesunde Nägel

Nägel sind vielen Belastungen ausgesetzt: Das Hantieren mit Putzmitteln, trockene Heizungsluft und klirrende Kälte entziehen ihnen Feuchtigkeit. Darüber hinaus wachsen Nägel in der kühlen Jahreszeit langsamer, sie werden schnell brüchig. Strapazierte Hände mindern unsere Attraktivität.

Für gepflegte Hände und gesunde Nägel müssen Sie nur wenige Minuten täglich aufwenden: Cremen Sie die Hände mehrmals täglich ein. Massieren Sie abends, zum Beispiel beim Fernsehen, Allzweckcreme in die Nagelhaut. Und versorgen Sie die Nägel mit Nährstoffen wie Kieselsäure. Das Problem, wenn man Kieselsäure als Kapsel oder Gel einnimmt: Es dauert bis zu sechs Monate, bis die Wirkung eintritt.

Rascher funktioniert eine Nährstoffgabe von außen. Ein spezieller medizinischer Lack aus der Apotheke führt den Nägeln die wichtigsten Vital- und Aufbaustoffe gezielt zu. Schöne und gesunde Nägel werden so fast zum Kinderspiel. Wenn Sie täglich nur wenige Minuten in die Hand- und Nagelpflege investieren, können Sie sich bald über top-gepflegte Hände zu freuen.

Zu gepflegten Händen gehören schöne, feste Nägel.

Gepflegte Hände strahlen Gesundheit aus und wirken schön. Foto: © oly5 – Fotolia.com

Das kleine Einmaleins der Nagelpflege

  1. Reinigen: Schmutz unter den Nägeln mit Seifenwasser und einer weichen Bürste entfernen. Nehmen Sie dafür nie einen spitzen Gegenstand.
  2. Ölbad: Finger fünf Minuten lang in lauwarmes Olivenöl tauchen. Mit einem Papiertuch trocken tupfen, Ölreste in die Nagelränder einmassieren.
  3. Nagelhautpflege: Mit einem Rosenholzstäbchen die Nagelhaut vorsichtig zurückschieben.
  4. Feilen: Nägel in einer Sandblatt- oder Glasfeile in Form bringen.
  5. Cremen: Zum Abschluss die Hände gut eincremen, alle zwei Wochen eine Handpackung machen.

Kurioses und Interessantes

Wussten Sie schon….

  • ….dass Veränderungen der Nägel unter Umständen auf Krankheiten wie zum Beispiel Herzprobleme, Schuppenflechte oder auf einen Eisenmangel hindeuten?
  • …dass schon die Alten Ägypter vor über 3000 Jahren ihre Nägel mit Öl, farbigem Puder oder Henna färbten?
  • …dass Haare und Nägel beide aus demselben Material bestehen, aus Keratin?
  • …dass mit einer Gesamtlänge von sechs Metern die Nägel von Chris Walton aus Las Vegas die längsten der Welt sind?
  • …dass die Fingernägel im Sommer besser wachsen als im Winter, weil Sonne die Vitamin-D-Produktion ankurbelt?
  • …dass in Vietnam viele Männer den Nagel am kleinen Finger länger wachsen lassen, um so zu zeigen, dass sie keine niedrige Arbeit verrichten müssen?
  • …dass unsere Fingernägel im Laufe unseres Lebens um bis zu 35 Meter wachsen?
  • …dass ein gesunder Fingernagel bei Erwachsenen etwa 0,5 Millimeter dick ist?

 Quelle: Gong, Bild und Funk, Nr. 11.

 

Mehr Informationen zum Thema: