Im Gegenzug bauen innere Unruhe und Nervosität wiederum Stress und Hektik auf. Diesem Stresskreislauf entgehen Sie durch gezielte Entspannung und Beruhigung. Sorgen Sie für ausreichend Zeit ohne Stress und Hektik in Ihrem Alltag.

Raus aus dem beruflichen Stress

Gönnen Sie sich im Alltag immer wieder Pausen.

Schaffen Sie sich Erholungsinseln im Alltag Foto: © Antonioguillem – Fotolia.com

Beruflicher Stress läßt sich heutzutage kaum vermeiden. Termin- und Zeitdruck stellen täglich hohe Anforderungen an unsere körperliche und geistige Leistungsbereitschaft. Legen Sie Ihre innere Unruhe und Nervosität ab, sobald Sie aus dem Berufsalltag raus sind. Nutzen Sie die Zeit zur Regeneration und Beruhigung. Nervosität und innere Unruhe führen sonst schnell zu Fehlern und weiteren Sorgen und Ängsten.

Ausgeglichenheit und Ruhe statt innerer Unruhe und Nervosität

Schaffen Sie in Ihrer Freizeit möglichst viel stressfreie Momente. Nehmen Sie sich auch einmal eine Auszeit zur Entspannung und schieben Sie die ein oder andere Hausarbeit. Je entspannter Sie durch Ihren Tag kommen, umso ruhiger und konzentrierter gehen Sie Ihren Alltag an. Dadurch helfen Sie sich bereits selbst, Stress und Hektik zu vermeiden oder leichter zu meistern.

Genießen Sie Ihr Leben entspannter und sorgenfreier. Lassen Sie keine Ängste, Nervosität und innere Unruhe aufkommen. Bauen Sie Stress und Belastungen ab. Dies gelingt durch gezielte Auszeiten und Entspannung, aber auch Sport als Ausgleich hilft bei der Bewältigung von Stress oder Nervösität. Fordern Sie Ihren Körper und tun Sie gleichzeitig etwas für Ihre Gesundheit.

Lesen Sie zum Thema Stress und Burnout:

1 Kommentar

  1. Veröffentlich von » Entspannen oder Entstressen? » Heilstrategie am 31. Mai 2012 um 07:59

    […] Stress und Hektik vermeiden […]