Wie soll ich bei der Unruhe am Frühstückstisch in Ruhe meinen Kaffee trinken und entspannt in den Tag starten? Diese Frage stellen sich viele Mamis und Papis, wenn die Kinder die Ruhe am Tisch vertreiben. Die positive Ausstrahlung ist dann schnell weg.

Während die Väter ins Büro entfliehen, nutzen die Mütter den Vormittag für Einkäufe, den Hausputz oder Bügeln. Zeit für Entspannen und Abschalten bleibt oft nicht. Kommen die Kinder aus dem Kindergarten oder Schule, wiederholt sich mittags der Ablauf.

Innere Ruhe will gelernt seinAuszeit für Mama

Dabei braucht Mama Ihre Auszeit. Aber wie? Die Zeiten am Tag sind knapp für Entspannung. Kurze Erholungspausen müssen reichen, um „den Akku am Laufen zu halten“. Auf Dauer hilft Ihnen die Ruhepause nicht, Ihre innere Ruhe und Ihr Gleichgewicht zu halten.

Schaffen Sie bewusst freie Zeiten zur Entspannung. Nehmen Sie sich ab und zu eine Pause. Lassen Sie Ihren Körper und Ihre Gedanken zur Ruhe kommen. Wichtig: Genießen Sie die Auszeit und stärken Sie Ihre innere Ausgeglichenheit und positive Ausstrahlung. Machen Sie sich hinterher keine Vorwürfe, die ein oder andere Arbeit nicht erledigt zu haben, weil Sie sich zehn Minuten auf der Couch erholt haben.

Positive Ausstrahlung lernen: Ihre Ruhe wirkt auf andere

Strahlen Sie mehr Ruhe aus, merken dies andere. Sie können Ihr Umfeld durch Ihre Ausgeglichenheit und Gelassenheit positiv beeinflussen. Kinder stehen nach der Schule unter Anspannung und müssen sich austoben. Sind Sie ausgeglichener, kommt dies auch Ihren Kindern zugute. Sie wirken als Ruheinsel oder ruhender Pol.

Innere Ruhe lernen

Innere oder nervöse Unruhe lässt sich nicht auf Knopfdruck abstellen. Wir müssen lernen, uns zu beruhigen. Üben Sie sich zu entspannen. Nach dem Schritt des Entspannens oder des Lösens Ihrer Anspannung haben Sie einen wichtigen Schritt für Ihre Beruhigung geschafft. Entspannen und innere Ruhe finden unterscheidet sich in unserem Bewusstsein dafür.

Entspannung erreichen wir bereits kurzfristig durch Übungen oder Aktivitäten. Innere Ruhe bedeutet, alle Aktionen und Reaktionen bewusst anzugehen. Erst nachdenken und dann sprechen. Oder: Wie reagiere ich auf ein auftretendes Problem? Ist die Situation wirklich so aufregend? Haben Sie das im Griff, stärken Sie die innere Ruhe. Dann wirft Sie nichts aus Ihrem inneren Gleichgewicht und sie haben eine positive Ausstrahlung gelernt.

Bild © Kzenon – Fotolia.com