Folgen Sie dem Zwei-Tage-Plan für die Entgiftungskur. Nach dem Entgiften fühlen Sie neuen Glanz und Leistungskraft in sich. Ihre Energie steigt, Sie spüren den entspannten Zustand ihrer Nerven und eine Klarheit des Verstandes. Andere Vorteile einer solchen Entgiftungskur: verbesserte Gesundheit, eine schnellere Heilung von Wunden und eine bessere Immunität.

gesund-ernaehren

Nach der Entgiftungskur gesund ernähren Bild © Tanouchka – Fotolia.com

Wichtige Nahrungsergänzungsstoffe sind hochdosierte Multivitamine und Mineralstoffe aus der Apotheke:

  • Vitamin C 1g
  • Hochdosiertes B-Complex und
  • Co–Enzyme Q 10

Ihr Tag vor der Entgiftungskur

Vermeiden Sie am Tag vor Ihrer Entgiftungskur nach Plan tierische Proteine. Nehmen Sie statt dessen eine Diät aus Salat, Früchten und Gemüse zu sich. Reduzieren Sie ihren Kaffeekonsum und trinken Sie mindestens 6 Glas reines Leitungswasser. Nehmen Sie am späten Nachmittag ein leichtes Abführmittel, z. B. indische Flohsamen.

An jedem Entgiftungstag trinken Sie 500 ml Petersilientee. Nehmen Sie dafür zwei gehäufte Esslöffel gehackte Petersilie und füllen diese in einen Krug. Gießen Sie 500 ml kochendes Wasser darauf und lassen es 15 Minuten ziehen. Den Tee trinken Sie über den ganzen Tag verteilt.

Entgiftungskur 1. Tag

Nach dem Aufwachen trinken Sie ein großes Glas mit heißem Wasser mit einer dicken Scheibe natürlicher, unbehandelter Zitrone – den Entgiftungstrunk. Zum Frühstück gibt es ein Glas ungesüßten Ananassaft oder Grapefruit und ein Glas Entgiftungstrunk. Am späten Morgen folgt noch ein Entgiftungstrunk. Ihr Mittagessen: Je ein großes Glas Tomatensaft, Ginsengtee und der Entgiftungstrank.

Sie haben es sicher erwartet: Am Nachmittag folgt der Entgiftungsdrink. Zum Abendessen trinken Sie gemäß dem Plan der Entgiftungskur einen Fruchtsaft-Cocktail aus Mango, Kiwi und Ananas. Die Fruchtsäfte wenn möglich frisch pressen. Dazu eine Kanne grünen Tee trinken. Später nach dem Abendessen folgt der Entgiftungstrank und ein Saft-Cocktail aus Karotten, Äpfeln und Sellerie. Bevor Sie ins Bett gehen, trinken Sie eine Kanne Kamillentee.

Tag 2: Entgiftungskur nach Plan

Direkt nach dem Aufwachen startet der zweite Tag mit dem Entgiftungstrank.

Das Frühstück besteht aus einem großen Bund Trauben, einer Kanne Ingwer- und Zitronentee und Entgiftungstrank. Spät am Morgen wieder ein großes Glas Entgiftungstrunk. Ihr Mittagessen: Ein großes Glas Tomatensaft, ein Apfel, sechs kleine Rettiche und ein Stück Sellerie. Dazu trinken Sie eine Kanne Ingwertee.

Am Nachmittag gibt es während der Entgiftungskur ein Glas Entgiftungstrank. Als Abendessen bekommen Sie eine Birne, eine Mango und 60 Gramm Blaubeeren. Dazu vier Trockenpflaumen und eine Kanne ungesalzenen gemischten Gemüsesaft. Abends folgt Ihr Entgiftungstrunk und ein Saft-Cocktail aus Apfel, Karotten und Sellerie. Zur Schlafenszeit noch eine Kanne Kamillentee trinken.

Die Tage nach der Entgiftung

Nach diesem Plan istIhr Körper  entgiftet. Ernähren Sie sich ab jetzt richtig. Vermeiden Sie nach der Entgiftungskur für einige Tage Gebratenes und schweres Essen. Nehmen Sie Fleisch nur selten zu sich. Essen Sie dafür mehr Fisch, viel Salat und Früchte.

Autor: Thomas Sinzger
Quelle: Dr. Jayaprakash, Leitender Direktor des Dharma Ayurveda Institut in Trivandrum / Indien.