Rosig schimmernde Nägel sind der Inbegriff für Gesundheit und gehören zu einem gepflegten Aussehen dazu. Doch Umwelteinflüsse können Nägel brüchig werden lassen. Das hilft Ihnen jetzt.

Eine Aufbaukur pflegt die Fingernägel wieder gesund.

Mit der richtigen Pflege werden die Nägel wieder schön und gesund. Foto: © tunedin – Fotolia.com

Brüchige Nägel sind unschön

Das Jahr fing für Beate geschäftig an: Sie war für ihren Job umgezogen und hatte die frisch bezogene Altbauwohnung renoviert. Doch das setzte ihren Händen arg zu: Der Kontakt mit Terpentin und aggressiven Putzmitteln entzieht Haut und Nägeln viel Feuchtigkeit.

Auch der Winter mit eisiger Kälte und trockener Heizungsluft bedeutet Stress für Haut und Nägel. Sinkende Temperaturen drosseln den Stoffwechsel, die Nägel leiden unter einer schlechteren Versorgung mit Nährstoffen. Alles zusammen hinterließ bei Beate deutliche Spuren: Ihre Fingernägel wurden spröde und brüchig. Nicht nur bei ihrer Arbeit als Kundenberaterin war ihr das abgegriffene Aussehen der Hände sehr peinlich.

Aufbaukur aus der Apotheke

In ihrer Not fragte sie eine Apothekerin um Rat: Diese empfahl ihr eine Aufbaukur mit einem medizinischen Pflegelack. Mit dem Lack, der nur einmal täglich aufgepinselt wird (wie zum Beispiel Sililevo Nagellack), funktioniert der Nagelaufbau sehr schnell. Mit seiner Hilfe gelangen gleich drei wichtige Wirkstoffe direkt in den Nagel: Kieselsäure unterstützt die Nagelstruktur, Schwefel kräftigt den Nagel, Chitin macht ihn elastischer.

Die Wirksamkeit des Lacks bestätigte sich in einer klinischen Studie: 85 Prozent der Anwender hatten nach vier Wochen deutlich weniger Nagelspliss. Beate hat es ausprobiert: Jeden Abend griff sie zu dem farb- und geruchlosen Lack. Zusätzlich gönnte sie den Händen alle drei Tage eine Cremepackung. Die Hände wusch sie sich mit einer milden Seife. Nach einem Monat waren ihre Nägel wieder gesund und kräftig, die Hände geschmeidig. Und das schenkt ihr mehr Selbstvertrauen im Job.

Nagelpflege leicht gemacht

Nagelpflege mit einem Handbad in warmem Wasser und etwas Sahne starten. Nach fünf Minuten ist die Nagelhaut schön weich, sodass Sie sie beim Abtrocknen vorsichtig mit dem Handtuch zurückschieben können. Die Nägel mit einer Feile kürzen. Glas- und Sandblattfeilen sind schonend.

Die Nägel mit der Feile von der Seite zur Mitte (immer in dieselbe Richtung) bearbeiten, um sie nicht aufzuspalten. Hände dann noch gut eincremen, fertig! Tipp: Machen Sie regelmäßig eine Aufbaukur mit einem medizinischen Lack. So eine Kur führt den Nägeln gezielt vor Ort die Nährstoffe zu und verbessert so in wenigen Wochen ihr Erscheinungsbild.

 Quelle: Die Zwei, Nr. 08.

Mehr Informationen zum Thema: